HAPTOGRAFIE

06_SONST_SO_bild_52
was gibt's neues

BACKSTAGE IN DER HAMBURGER KUNSTHALLE

06_SONST_SO_bild_52DIE KUNST IST ZURÜCK – Vom Gipsabguss zur 3D-Reproduktion

Unter dem Motto „DIE KUNST IST ZURÜCK“ öffnete nach längerer Modernisierungsphase die Hamburger Kunsthalle am Samstag, 30. April 2016 seine Pforten und ließ die Besucher im Transparenten Museum hinter die Kulissen blicken.

REPRODUKTIONSTECHNIKEN GESTERN UND HEUTE: Im Rahmen einer didaktischen Darstellung traditioneller Gipsabformung gegenüber heutiger 3D-Reproduktionsverfahren wurden Beispiele in einer Vitrine ausgestellt und an einem Info-Point mit Monitor unser Erklärungsfilm positioniert.

kunsthalle_collageDas Archäologische Institut der Universität Hamburg stellte der Kunsthalle für ein Jahr den Gipsabguss einer Kore vom Erechtheion zur Verfügung. Aber nicht nur diese Reproduktion soll dort ausgestellt werden, sondern eine weitere kleine Kore als 3D-Druck – eine Kopie der Kopie sozusagen. Um dem Besucher das Making Of eines solchen Duplikats präsentieren zu können, hatten wir das Vergnügen, den Abtransport, den Aufbau sowie den 3D-Scan und -Druck zu dokumentieren. Das war für uns nicht nur unglaublich spannend, sondern hat obendrein auch sehr viel Spaß gemacht.

Eine verkürzte, 2-min. Fassung des Films seht ihr unten. Wer sich für die original 6-min. Version interessiert, kann diesen hier ansehen.

Kommentare sind geschlossen.